Sonntag, 22. Februar 2015

Von wegen Ruhe

Das Wetter ist wechselhaft und eigentlich könnte man denken, der Gärtner legt nun fein die Hände in den Schoß. Doch von wegen, denn Administration ist alles.
Daher fehlte mir im Moment auch einfach die Zeit für Einträge, ich hoffe, mir wird verziehen....
Der Knick zu den Nachbarn 


junge Walnuss

Dipsacus fullonum - wilde Karde

Das Saatgut ist nun weitestgehend fertig verpackt und gelistet. Allerdings steht mein eigener Aussaatplan noch nicht.
Sichtung des eigenen Saatguts
 Die Bohnen Schatzkiste will betreut werden und die ersten Briefe gehen demnächst nach Norwegen, USA, Deutschland und Österreich raus...
Saatgut für den Versand...
Für die Aktion Seeds of Love 2015 habe ich 17 Umschläge nach Frankreich, Litauen, Belgien und in die Tschechei geschickt. Einige weitere liebe Tauschfreunde haben einen Post nach Holland und Belgien bekommen.
Täglich trudeln Briefe mit neuen Überraschungen ein.

Die ersten Kaltkeimer habe ich vor 2 Wochen schnell draussen ausgesät und langsam muss ich auch mal drinnen los legen, die erste Schale mit altem Saatgut steht auf der Fensterbank und die Keimfähigkeit ist etwas frustrierend.
Tagetes graveolens und Tagetes lunata

Obwohl es keinen tiefen Winter gibt, werden die vögel gefüttert unsere Stammgäste wie Kleiber, Specht, Kohlmeisen, Sumpfmeise, Buchfinken, Grünfinken, Spatzen, Blaumeisen sind wie üblich zu sehen. Dieses Jahr tauschen auch das erste Mal Goldammern an der Futterstelle auf und die Eichhörnchenfamilie ist beinahe täglich zu Besuch. Außerdem hatten wir einen ganz besonderen Gast im Garten. Einen Fasan !
Die beiden Halbstarken

Buchfink

Girlitz ?

Frau Dompfaff ist leider Witwe, wir haben den toten Partner gefunden und hoffen, sie findet einen neuen Partner

Abwechselnd sind Herr und Frau Buntspecht zu Besuch

Herr und Frau Kleiber sind die Ersten an der Futterstelle

Stolzer Besucher

Da oben sitzt man scheinbar sicher
Die ersten Frühlingsblüher kämpfen sich an die Oberfläche. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass Winterlinge und Schneeglöckchen weniger werden statt mehr. Ich ermute, dass Mäuse an den Schneeglöckche zu Gange waren. Ärgerlich, ich wollte in einigen Jahren einen dichten Teppich haben.....
Winterlinge

Krokus

Helleborus foetidus - stinkende Nieswurz

Helleborus foetidus - stinkende Nieswurz
Der Salbei behält auch im Winter sein Blätterkleid und sieht dabei sogar noch attraktiv aus.
Salvia officinalis ssp. major

Helgoländer Wildkohl

Salvia purpuraescens
Die wenigen Tage, an denen Schnee lag, sind inzwischen schon lange vorbei. Der Boden ist wieder offen und gestern war ich das erste mal wieder draussen und habe ein wenig im Garten gewerkelt.
Die Rose de Rescht ist dichter an die weidenblättrige Spiere gezogen und dafür habe ich die ungefüllte Gallica wahrscheinlich Pumila an die Front gepflanzt. Aber trotzdem schnell noch 2 Winterbilder, sonst denkt man es lag niemals Schnee hier im Norden...


Vielen Dank an meine lieben Leser für die treue und Geduld auf meinen nächsten Eintrag zu warten :-)

Zum Abschluss weise ich noch mal auf die Bohnnschatzkiste hin, in der inzwischen 150 verschiedene Bohnensorten aus vielen Ländern haben, die zum Tausch zur Verfügung stehen :-)

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe!

    Mensch, ich kenne den Garten ja noch aus dem Sommer 2013 - und wie ich sehe sind deine Pläne und Saatschätze noch mehr gewachsen. Ich beneide dich immernoch ein wenig um den Garten und das tolle Haus, aber nicht um die Arbeit. Bei mir wird es auch dieses Jahr nicht so viel Arbeit machen - lediglich ein wenig Gemüse wird vorgezogen und wild ein paar Blumen ausgestreut. Was kommt, das kommt :) Alternativ habe ich ja noch zigtausende Löwenmäulchen-Saat-Tüten, dann erblüht halt der ganze Garten damit :)

    Wieso habt ihr eigentlich Schnee in Labenz wenn wir hier in Brunstorf die ganze Zeit über nix hatten? Ganz schön frech.

    Ich bin wieder zurück beim Bloggen - brauchte etwas Abstand. Vielleicht besuchst du mich auch einmal?

    Liebe Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ella, vielen Dank, ach die Arbeit wird überbewertet, ich mag die Gartenarbeit (meistens wenigstens).
      Und soo groß ist der Garten gar nicht. Der Patz wir manchmal schon ganz schön eng...
      Der Schnee lag nur ganz kurz, aber so ganz ohne Schneebild dieses Winter, das wollte ich dann doch nicht.
      LG Cordula

      Löschen
  2. Liebe Cordula,
    schön, dass Du bei all' der Administration heute doch etwas Zeit gefunden hast aus Deinem Garten zu berichten. Ja, das Eichhörnchen-TV! Den Tierchen könnte ich stundenlang beim Toben durch die Bäume zuschauen. Und den Specht höre ich leider nur, da er sich sicherlich irgendwo am Totholz in den Bäume vergnügt. Und ebenso verhält es sich wohl mit dem Kleiber. Die finden bei dem milden Wetter wohl noch genug im Garten. Denn in anderen Wintern kamen sie häufiger zum Futterplatz …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      Ach ich schaue auch so gerne zu, mein Männe meint schon, jaja ich weiß, du konntest nicht, weil Du wieder Vögel geschaut hast, das ist aber auch niedlich und die Eichhörnchen waren dieses Jahr so aktiv, wie ich sie vorher noch nie erlebt habe...
      LG Cordula

      Löschen
  3. Solche schöne Bilder aus deine Garten. Ich liebe die Vögel. Kommen auch in meine Garten. Viel arbeit mit deine Bonen. Leider habe ich kein raume das zu machen.
    Hofentlich war dein Wochende ein guter.
    Grusse aus Holland Marijke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marijke,
      das mit den Bohnen bringt Spaß, aber pflanzen werde ich nur wenige Sorten, denn soviel Platz habe ich wirklich nicht ;-)
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  4. So viel Leben im Garten, schön! Da würde ich ja vor lauter Beobachten gar nicht zum Werkeln kommen :)
    Das erste Bild ist herrlich!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, mit dem Werkeln hast Du mich auf frischer Tat ertappt. Die "Piepshow" hindert mich tatsächlich manchmal daran etwas zu tun.....
      Das erste Bild ist schön, aber nicht mehr mein Garten, das sind die Knicks hinter Nachbars Pferdekoppeln....
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  5. Hallo Cordula,
    eine Goldammer an der Futterstelle zu haben ist schon toll.
    In meinen Garten kommen sie nicht, aber manchmal Erlenzeisige.
    Ich freue mich aber auch über die Feldsperlinge, die in der Stadt ja schon ungewöhnlich sind.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, Zeisige würde ich auch gerne haben, ich lasse extra die Karden stehen, aber die Piepmätze gehen da nicht ran, statt dessen habe ich im kommenden Jahr gefühlte 100 Babykarden an den unmöglichsten Stellen im Garten....
      Feldsperlinge habe ich gestern an die 30 auf einen Schlag gezählt. Mein Männe meint, wir hätten eine Überbevölkerung und die würden die anderen bestimmt vertreiben. Aber nachdem ich ihm berichtet hatte, dass ich schon am selben Tag Kleiber, Sumpfmeise und viele andere gesehen hatte, war er beruhigt..
      LG Cordula

      Löschen
  6. Liebe Cordula,
    da meint man im Winter ist mehr Zeit,
    aber dann hat man wieder so viel anderes zu tun :-)
    Man kommt einfach zu nix!
    Toll deine Wintergartenbilder und der Fasan erst - wow!
    Ich hatte voriges Jahr so ein wenige Schneeglöckchen und Winterlinge Jahr.
    Dafür ist es aber dieses Jahr wieder richtig viel - hmm. Wer weiß woran es immer so liegt.
    Ganz viele liebe Grüße zum Wochenende
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Urte,
      das mit den Winterlingen und den Schneeglöckchen freut mich, dann hoffe ich, dass sie im nächsten Jahr dann üppig blühen.....
      Jetzt beginnt schon die Aussaatzeit und der Winter ist wie im Fluge vergangen....

      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  7. Liebe Cordula ,
    wunderschön zusammegestellt ist dein Post , da gibt es ja viel zu sehen.
    Kann mir richtig gut vorstellen wie viel Freude Dir die post mit all deinen Sämerein macht.!
    Und die Vögel brauchen gerade jetz noch Futter, den Insekten ist es noch zu kalt und die Brutzeit steht an, ich füttere auch bis in den April. habe jetzt gerade auch viel Stieglitzt und Gelbfinken.
    Grüße von Frauke , auch ein Nordlicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,
      mein Männe meinte mal zu mir, ich würde ja gar nicht haben, wo ich mal so richtig Adrenalin ausschütte (er ist Sportler). "Hast Du eine Ahnung, wo mein Adrenalin-Pegel ist, wenn ich einen Umschlag bekomme und den dann öffne?" war meine Antwort. Seitdem sagt er mir nur "Schatz, da ist Post -Adrenaliiiin"..
      Das wir keine Stieglitze bei uns haben ist wirklich Schade, aber wer weiß,irgendwann kommen die bestimmt noch mal...
      LG Cordula

      Löschen
  8. Hallo Cordula,
    danke für deinen Kommentar. Ja, wir waren vor Jahren mal da und haben uns mehrere Gärten angesehen. Zur Rosenblüte. So schön.:)))))) Und der Kuchen im Antikcafe war auch gut. :))))))))
    Ein Fasan im Garten ist schon toll. Hab ich hier nicht, dafür viele andere.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit,
      stimmt der Kuchen im Antik Cafe ist Klasse. Inzwischen haben wir sogar einen Rosenpark im Dorf. Der Garten meiner Nachbarn ist nicht mehr offen, dafür gibt es jetzt meinen Garten im Dorf....
      LG Cordula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...