Freitag, 30. Mai 2014

wirrer Garten oder doch eher die GaertnerIn?

Es gibt so viel zu berichten, ich komme kaum hinterher.
Ich bin jetzt ein Teil der Hortus Gemeinde mit meinem Garten Hortus CarpeDiem - Garten der Augenblicke. Ich werde da demnächst noch einmal näher drauf eingehen.

Ich werde Euch zunächst einmal mit Fotos erschlagen, ich konnte mich einfach nicht entscheiden und es blüht zu viel auf einmal, der Garten ist gerade so spannend, es gibt so viel zu pflanzen, zu fotografieren, zu entdecken, zu riechen und überhaupt möchte ich überall gleichzeitig sein... Der Lehmhügel ist im Moment ein echter Blickfang im Garten. Es blühen weisse Nachtviolen (Hesperis matronalis Alba), Klatschmohn, Katzenminze; Frauenmatelkraut, Wiesensalbei (Salvia pratensis) und meine erste gelbe Akelei.

Im Gemüsebeet dazu der Allium backhousianum und der Schneckenzaun hält die Schäden in Grenzen, ich konnte das erste Mal Salat ernten.Im Hintergrund habe ich gestern vorgezogene Stangenbohnen (Yellow Anatolian white, Penland family, Succotash und Kaiser Friedrich )gepflanzt. Außerdem blühen dort die Rosen Carabea und die Zimtrose.
  Die Akeleiblüte ist schon wieder fast vorbei, aber ich wollte doch noch einmal einen Teil zeigen.
 Selbst das Gemüsebeet ist mit der Puffbohne 'Blue Anton' richtig attraktiv.
Und hier wächst ein Schatz heran. Von wegen 2-jährig. Salia argenta steht jetzt im 3. Jahr und dieses Jahr werde ich wohl endlich die Blüte bewundern dürfen.
Salvia austriaca der österreichische Salbei hat sich prächtig entwickelt und wie man sieht sind sie auch bei Hummeln sehr beliebt. 
Letztes Jahr habe ich diesen einzigartigen Lauch als russischen Lauch bekommen. Er erinnert geschmacklich stark an Porree und ich bin gespannt, wie er sich so entwickelt.
Na? Kurz vor der Blüte? Der chinesische Rotwurzel - Salbei (Salvia  miltiorrhiza) wird sich hoffentlich in den nächsten Tagen entfalten.
 Ach ja, da möchte sich wohl jemand in meinem Gemüsebeet verewigen :-)

 Seht ihr sie? Die gute Fee, die meine Rose von Läusen befreien wird?

Für alle, die meinen Garten einmal besichtigen möchten. Tür und Tor ist eigentlich jederzeit für jeden offen. Am besten einfach kurz eine E-Mail schicken und Bescheid sagen. Am offenen Garten nehme ich noch nicht Teil, weil es immer noch einige Baustellen in meinem Garten gibt, aber wer auf einen Sprung vorbei kommen möchte darf meinem Garten gerne einen Besuch abstatten. 
Aber die Rosenblüte ist dann vielleicht schon vorbei.

Die Rosenblüte ist Ende Mai schon in vollem Gange, dabei habe ich mir letztes Jahr extra Gedanken darüber gemacht, dass die Zeit vor der Rosenblüte auch Pflanzen zum Blühen hervorbringt, aber das gerät dieses Jahr alles durcheinander....
Pavillion de Pregny und Tschaikowsky
Eine Unbekannte, die am Steinkreis wächst

Rosa majalis plena - Zimtrose
Diese hier ist ein kleines Highligt für mich, denn diese Beiden Blüten sind wie aus dem Nichts aus meiner Liguster Hecke aufgetaucht. Vielleicht ein alter Vogelpup? Woher und seit wann sie dort wächst? Ich weiß es nicht, ich sehe sie dieses Jahr zum ersten Mal.
Alba Rose
Nicht kleckern sondern klotzen lautet die Devise von Carabea. Erst mal 2 Meter breit und hoch werden und dann das erste Mal reich und üppig Blüten zur Schau stellen. Der Standort im Halbschatten scheint ihr sogar entgegen zu kommen.
Carabea
So viele Blüten im Garten....
Monards bradburiana
Letztes Jahr habe ich die schöne Paeonie peregrina erst gepflanzt und dieses Jahr durfte ich schon 2 Blüten bewundern, das ist wirklich selten....
Paeonia peregrina
Die Zwiebeln der schopfige Traubenhyazinthe soll ein leckeres Wildgemüse geben, die mußte ich einfach haben. Irgendwie habe ich jetzt die gefüllte Art (Muscari comosum plumosum) bekommen, eigentlich wollte ich die einfache Art, aber sie ich schon skurril und blüht viel später als ihre Verwandten. 
Muscari comosum plumosum
 Dieses schöne Geranium ist letztes Jahr bei mir eingezogen. Die Blüten sind unauffällig und filigran.
Geranium x oxonianum thurstonianum
Leider leider wurden meine beiden Orchideen während der Blüte von Schnecken angenagt. dabei war ich so stolz, naja, ich hoffe, im nächsten Jahr starten sie neu durch.
Listeria ovata - großes Zweiblatt
 Das niedliche Zimbelkraut erobert wie geplant die Fugen im Kopfsteinplaster.
Cymbalaria muralis - Zimbelkraut
 So unscheinbar die Blüten auch sind, sie sind einzigartig und schön.
Cynoglossum germanicum - deutsche Hundszunge
Letztes Jahr habe ich einen großen Ballen chinesisches Schaublatt an einen feuchten schattigen Standort gepflanzt. Eigentlich hatte ich überlegt, ob er das aushält und wollte ihn umpflanzen, aber es sieht doch gut aus.
Schublatt (Rodgersia)
Auch wenn es mir das Leben mit seinen Sämlingen manchmal schwer macht.Es ist so wunderbar anzuschauen, da kann ich nicht anders, als dem Helmkraut seinen Ausbreitungsdrang zu verzeihen.
Helmkraut (Scutellaria ssp)
 Hummeln sind an diesem schönen Allium Dauergäste
Allium backhousianum/gultschense
 Meine erste gelbe Akelei, blüht auf dem Lehmhügel.
Sie hat mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet und ich weiß immer noch nicht genau, wie diese schöne Steinglocke in meinen Garten kommt.
Symphyandra zanzegur 
Im Gemüsebeet blüht die südliche Erdkastanie, von der ich mich bisher nicht einmal traute zu ernten.Sie ist so schön und sorgt leider für sehr wenig Nachwuchs.
südl. Erdkastanie - Oeanthe pimpinelloides

Die Kleine Sämlingskunde habe ich noch einmal um einige Sämlinge erweitert.
Und wer immer noch nicht genug von der Bilderflut hat, kann hier noch mehr Mai Bilder anschauen. 
Und nun ist wirklich Schluß, obwohl....Nein, das gibt es später.

Kommentare:

  1. Liebe Cordula, ja, es blüht überall auf einmal! Deine Rosen sind wunderschön und der Garten ist einfach ein Naturereignis!
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      ach ich freue mich auch sehr über die Üppigkeit im Garten :-)
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  2. Hallo Cordula,
    das sind wunderschöne Blütenbilder aus deinem Garten. Bei uns fängt die Rosenblüte gerade erst an.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,
      die Rosenblüte geht bei mir auch gerade erst los. Hauptsächlich blühen die Rosen auf der Sonnenseite. Und die Gallicas haben gerade erst angefangen.
      LG Cordula

      Löschen
  3. Da hast du wieder ein paar nette Raritäten gezeigt.
    Die Hundszunge sieht wirklich interessant aus. Ich muss dringend mal die Pentaglottis eindämmen, aber sie hört einfach nicht auf zu blühen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte mir, dass Dir die Hundszunge gefällt.
      LG Cordula

      Löschen
  4. Liebe Cordula,
    nun war mein Kommentar irgendwie weg.
    Mir gehts da wie dir der Garten ruft dauernd und man kommt kaum noch hinterher.
    So tolle Bilder aus deinem Garten!
    Dein Schneckenzaun ist ja cool. :-) Ich habe das anders gelöst. Mein Großer hat
    mit mir einen Deal :-) Lego gegen Schnecken :-) Nun sammelt er fleißig :-))))
    Ganz viele liebe Sonnengrüße sendet
    dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Urte,
      von dem Schneckenzaun werde ich mir noch mehr besorgen, der ist wirklich gut und wirksam. Diesen hier habe ich gebraucht gekauft, weil ich nicht sicher war, ob das wirklich hält, was es verspricht.
      LG Cordula

      Löschen
  5. Hallo Cordula,
    man merkt, dass du jede einzelne Pflanze liebst und sie alle kennenlernen möchtest :-) , es sieht wirklich alles fantastisch aus. Dein Boden scheint prima Vorrausstzungen zu bieten. Lass dich nicht beirren, jeder hat seine individuelle Form des Gärtnerns. Ich zähle mich auch eher zur Kategorie der planlosen Dilettanten :-)
    Du weißt doch...frei nach Brecht:
    Ja, mach nur einen Plan
    sei nur ein großes Licht
    und mach dann noch 'nen zweiten Plan
    gehn tun sie beide nicht....
    Sichtachsen und Farbschemata zu beachten ist auch eher etwas für Deko-Gärtner ;-)
    Neben all deinen Besonderheiten fällt mir die durch und hellblaue Akelei ins Auge, ist das wirklich ihre natürliche Farbe oder scheint das nur durch das Foto so? Finde ich sehr ungewöhnlich.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sisah,
      schön beschrieben.... "planloser Dilettant" und "Deko Gärtner" :-) Meine Deko ist ein oller Eimer, ein Steinhaufen, der vergessene Gartenschlauch......
      Die hellblaue oder Babyblaue Akelei sollte eigentlich eine weisse sein, die aber vermutlich eingekreuzt sind und nun in verschiedenen Varianten im Garten auftreten. Ich kann versuchen, von den weissen/hellblauen Saat abzunehmen...
      LG Cordula

      Löschen
  6. Welch eine Vielfalt! Und jetzt blüht alles auf einmal, da muss es auch mal eine Bilderflut sein ... eine sehr schöne wie ich finde;-)).

    Liebe Grüße und große Spannung auf die nächste Flut

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die nächste Flut kommt bestimmt. Die Überraschungen im Garten gehen munter weiter, dabei ist es nicht einmal so, dass die Vielfalt auf einen Blick ins Auge stickt, oder man von Blütenfülle erschlagen wird. Es verteilt sich einfach quer im Garten und man muß schon immer ganz genau hinschauen.
      LG Cordula

      Löschen
  7. Antworten
    1. Danke Andrea, zum Hortus mach ich demnächst auch noch etwas fertig :-)
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...