Samstag, 4. Januar 2014

gefährliche Zeiten

....sind sie diese Wintermonate.
Statt fleissig etwas zu tun habe ich Kataloge gewälzt....Und nur einige Knollen verpackt und Kübelpflanzen umgestellt und an die besseren Plätze verfrachtet.
An Silvester war ich noch schnell im Garten, um Raclette Zutaten zu besorgen. Verschmähe ich normalerweise den Mangold, war ich dankbar für die zarten Blätter zu dieser Jahreszeit.
Topinambur Sorten, Mangold und frische Kräuter (mein Favorit ist der Schlangenlauch um diese Jahreszeit)
frisch geschnittene Oca Knollen, die kurz angedünstet werden und dann zu grünem Salat angerichtet werden.


Und das erwarte ich in den nächsten Wochen und Monaten......
Bei robinssalvias bestellt:
Salvia aucheri
Salvia candelabrum
Salvia caymanensis
Salvia ‘Christine Yeo'
Salvia desoleana
Salvia ‘Madeline’
Salvia penstemonoides
Salvia tingitana

Bei Sarastro in Österreich werde ich auf meine Pflanzen bis zum Mai warten müssen:
Salvia 'Amber' (S.glutinosa x S.bulleyana) 
Salvia nemorosa 'Schwellenburg' 
Salvia 'Saxdorf' 
Salvia pratensis var. acaulis 'Leondinger Zwerg' (Arbeitsname)
Cardamine pentaphyllos 
Cardamine enneaphyllos 
Claytonia virginica

Von Sunshine-Seeds sind die ersten Samen schon angekommen.
Mirabilis alipes Salvia schlechteri 
Salvia staminea (weiss)
Salvia dentata

Bei den Herrenkamper Gärten gibt es im Frühjahr Wildpaeonien als Pflanzen
Eomecon chionantha 
Paeonia potaninii
Paeonia mascula
Paeonia anomala ssp. intermedia 

und im GdS Staudenkatalog habe ich auch zugeschlagen: 
Allium ericetorum
Allium forrestii
Allium insubricum 
Allium narcissiflorum 
Apocynum cannabinum
Codonopsis clematoides
Codonopsis tangshen
Conopodium majus
Cynoglossum creticum
Dianthus superbus
Dracocephalum ruyschiana
Fritillaria olivieri
Ononis spinosa
Phyteuma Mischung
Salvia azurea var. grandiflora
Salvia grandiflora
Salvia judaica
Salvia recognita
Salvia regeliana
Salvia tomentosa
Salvia tuberosa
Salvia valentina
Salvia virgata
Sanguisorba canadensis
Sanguisorba hakusanensis
Sanguisorba tenufolia 'Alba'
Scabiosa owernii

Naja und dann kommen noch einige private Tauschpartner dazu und die Bestellung bei Gerhard Bohl ist gestern versendet...Ich glaube meine Augen sind größer als mein Garten...Ich bin gespannt, welche Samen kommen werden, nicht alle werden verfügbar sein und freue mich schon auf die Aussaaten, mit denen ich jetzt schon Ende Januar beginnen werde. Und wo pflanze ich all die schönen Sachen....Ein paar Ideen habe ich schon. Für mein Gemüse werde ich mir dieses Jahr einen Schneckenzaun zulegen. Ich möchte endlich einmal Salat und Zucchini aus dem Garten haben. Auf der Nordseite habe ich schon festgestellt, dass noch Platz zum Vergrößern der Beete vorhanden ist:

Kommentare:

  1. Hallo Cordula,
    die Augen sind doch immer größer als der Garten. ;-)
    Schlangenlauch kenne ich noch gar nicht, den muss ich mal nachschlagen.
    Heute ernte ich auch mal Topinambur, man muss ja ausnutzen, dass der Boden nicht gefroren ist.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      Ich habe noch ein paar kleine Brutzwiebeln von diesem tollen Lauch, der übrigens auch äußerst dekorativ ist.
      LG Cordula

      Löschen
  2. Bin ich froh, dass ich in dieser Jahreszeit eher in Deko- & Bärenwelten schwelge ;-) Außerdem habe ich es immer noch nicht geschafft meine drei Rosen zu pflanzen und meinen Krokus-Kauf vom Spätherbst unter die Erde zu bringen. Nur die von Naturwuchs haben es gerade noch im letzten Jahr in die Beete/Wiese geschafft ...
    Aber Dein Garten hat ja auch noch wesentlich mehr Freiflächen! Dann bin ich wirklich gespannt auf Dein neues Gartenjahr.
    Bei uns ist es einfach zu schattig, schon zu voll und unter dem Sträuchern & immergrünen Gehölzen zu trocken. Und so wässern wie früher möchte ich wegen der Schnecken & Zecken auch nicht mehr. Außerdem reicht mir inzwischen neben all' den Hobbys und dem 'Zweitgarten' die Menge an Gartenarbeit. Heute habe ich es gerade mal geschafft den Schneefelberich runterzuschneiden und mit der Schere kleinzuschnippeln. Denn wie ich schon vermutet hatte sind mir dabei 6 Marienkäfer begegnet. Daher wollte ich das Material auch lieber nicht shreddern und habe es gleich wieder an Ort und Stelle verteilt. Nur so ein gärtnern dauert eben länger. War aber richtig schön im Garten. Wer weiß, was ich heute sonst wieder für neue Sammel-Leidenschaften im www gefunden hätte ;-)

    Dann wünsche ich Dir nun auch noch ein paar schöne Gartentage! Denn etwas Winter kommt bestimmt noch - und sicherlich dann, wenn wir ihn so gar nicht mehr haben wollen ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der vermeintliche Platz täuscht. Der Boden ist kein Boden sondern weitestgehend Schotter. :-) Das wird ein sehr mühseliges Unterfangen. Und zur Grundstücksgrenze muß ich immer eine Pferdehalslänge Platz lassen und darf nichts giftiges pflanzen. Aber ein bisschen Platz habe ich schon noch. Meine Naturwuch Bestellung war verloren gegangen. Einen teil habe ich dann aber doch noch vor Weihnachten bekommen...
      LG Cordula

      Löschen
  3. Hallo Cordula,

    da hast du dir ja wieder tolle Schätze bestellt, und jede Menge für das kommende Gartenjahr vorgenommen.
    Ich wünsche dir damit viel Erfolg.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,
      und das sind nur die Salvias und die offenen Bestellungen, all die anderen schönen Sachen sortiere ich gerade in meiner Kiste nach Aussaatmonaten..
      LG Cordula

      Löschen
  4. Hui Cordula, dein Gartenjahr beginnt aber früh!
    Ich finde es toll, wie viele verschiedene Salviaarten du kultivierst. Wenn der Boden schlecht ist, kann ich Hochbeete empfehlen. Die kann man dann schön mit Komposterde auffüllen. Muss ich bei unserem Sandboden auch machen, wenn ich eine vernünftige Gemüseernte haben möchte ;-)
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach mich drängt ja keiner und die Beete brauchen halt noch ein bisschen. Der Boden ist auch nicht überall so verkorkst. Das ist nur auf der Nordseite so schlimm. Aber Stück für Stück kämpf ich mich da vor. Und an ein weitere Hochbeet hatte ich auch schon gedacht :-)
      LG Cordula

      Löschen
  5. Liebe Cordula,
    Deinen schönen Garten bzw. den Link dazu habe ich bei Urte im Elfenrosengarten entdeckt und bin sehr begeistert von Deinem schönen Rosenpost. Danke fürs Mitnehmen durch die Rosenbeete ;-)))))

    liebe Grüße aus dem Geheimen Garten
    schickt Dir Traudi Gartendrossel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudl, ich werde die Tage mal in Ruhe bei Dir stöbern gehen....
      Naja und der Garten ist was das angeht nicht überall so schön, der "Magische Bereich" ist schon der ganz besondere Bereich in meinem Garten.

      LG Cordula

      Löschen
  6. Liebe Cordula, ich habe zu Deinem Blog ueber Deinen wunderbaren Gastpost bei Urte gefunden und muss sagen, ich bin begeistert! Deine Liebe zum Gaertnern kommt wirklich 'rueber und ist richtig ansteckend (nicht das ich noch angesteckt werden muesste ;-))! Dein Gemuesetablett sieht superlecker und gesund aus. Topinambur ist hier in den USA ein eher unbekanntes Gemuese und ich glaube, dass ist in Deutschland nicht anders. Toll, dass Du ein bisschen experimentierfreudig bist! Was Deine Pflanzen- und Sameneinkaeufe anbelangt, da hast Du ja wirklich zugeschlagen. Da sind viele Sorten darunter von denen ich noch nie gehoert habe. Das ist bestimmt nochmal wie ein zweites und drittes Weihnachten, wenn die alle bei Dir zu hause angekommen. Viel Freude mit Deinen neuen Errungenschaften wuenscht Dir aus dem sonnigen Kalifornien,
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina, es freut mich, dass es Dir gefällt :-)
      In den USA gibt es aber auch einige Liebhaber der sog. Jerusalem Artischocken.
      Die meisten meiner Schätze sind inzwischen angekommen und es ist wirklich eine große Freude. Am Wochenende fange ich an auszusäen ....
      LG Cordula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...