Samstag, 25. Mai 2013

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass...

...mach mich nicht nass, mach mich nicht nass, mach nur die lieben Blumen nass.....

Es regnet ununterbrochen und nach diesem Kinderreim ist mir eigentlich nicht, denn ich würde lieber draussen im Garten etwas tun.
Statt "ein unfertiger Garten im Wachstum" könnte ich meinen Garten in "das verlodderte Paradies" umbenennen. Selbst Rasen mähen kann ich nicht.

Trotzdem habe ich mich kurz in den Regen gewagt. Unser Stummel hat mich sogar wagemutig begleitet und ist mir im Schutz der Bäume hinter her geschlichen. Wenn Frauchen nass wird, muss er das schließlich lange nicht.
 Die erste noch nicht ganz geöffnete Blüte meiner Baumpfingstrose nach 5 Jahren.
Die Knospen an meiner Rosa majalis plena sind dieses Jahr reichlich. Naja, sie hat an ihrem Standort dieses Jahr auch nicht an Trockenheit zu leiden.
Letztes Jahr habe ich reichlich Geranium macrorrhizum im Magischen Bereich gepflanzt, der jetzt ordentlich Blüten ansetzt.
 Das Salomonssiegel ist sogar im Regen eine schöne Erscheinung
Paeonia veitchi die Veitch Pfingstrose eine Wildart blüht im zweiten Jahr und bringt wieder genau 3 Blüten hervor.
An vielen Ecken blühen die Akeleien und farblich lassen sie sich inzwischen kaum mehr sortieren. Die clematisblühenden mag ich einfach am Liebsten.
 Die Lupine auf dem Lehmtroll ist kurz vorm Aufblühen.
Eine besonder schöne Figur macht auch das im letzten Jahr gepflanzte weisse Geranium macrorrhizum. Es könnte "Spessart" sein.

Und weil ich die "Wilden" so gerne mag und diese Schönheiten erst jetzt geblüht haben, habe ich den Eintrag Primula vs Tulipa um meine Beiden Schönheiten ergänzt.

Kommentare:

  1. Wunderschön die regennassen Blüten. Wir können morgen auch endlich wieder in den Garten fahren. Ich freue mich darauf. Das Wetter soll ja besser werden.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach mal schauen, nächste Woche bin ich wieder unterwegs, ich hoffe, dass es dann ab Donnerstag wieder schön wird wenn ich frei habe :-)
      Aber irgendwann muß der Regen da oben im Himmel ja mal alle sein...
      LG Cordula

      Löschen
  2. So doof der Regen ist, deine Fotos mit den Tropfen sehen herrlich erfrischend aus und der ungemähte Rasen mit den Hasenglöckchen hat was romantisches.
    Bei uns ließ sich die Sonne heute größtenteils blicken, brachte aber viel Wind mit und nun regnet es auch wieder. Klar, wir hatten uns ja auch gerade mit dem Kaffeepott draußen auf die Bank gesetzt.

    LG Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um die Sonne beineide ich Dich, die hab ich hier nicht gesehen, leider. Drei mal hab ich es versucht, draussen etwas zu machen, aber es regnet wirklich Bindfäden....

      Löschen
  3. hallo Cordula,
    ja, der Salomonssiegel hat ja auch einen eingebauten Regenschirm, darum macht er auch so eine gute Figur ;-)
    Hier hat der Regen nun auch wieder alle Arbeitspläne am Teich & Co für heute zunichte gemacht. Aber morgens gibt es meist eine 'blaue Stunde' - da kann ich teilweise Fotos schöne feuchte Fotos im Sonnenschein machen, und komme selbst mit dem Wegsortien nicht hinterher. Es bleibt eben ein ganz besonderer und so ganz anderer Frühling! Allerdings hatte ich gerade vorhin gelesen, dass mit der Weißdornblüte der Frühsommer beginnt. In all' den Jahren hatte ich mein Label für die Gartenposts auch spätestens nach den Eisheiligen geändert. Aber jetzt?
    Wenn es nach dem Wochenende nun auch noch feucht-warmes Wachsewetter gibt, dann gehen wir wohl fast alle demnächst mit der Machete durch den Garten ...
    Verregnete Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir blühen immer noch die letzten Tulpen, dabei ist es Ende Mai. Das Wetter ist dieses Jahr schon verrückt.
      Ich sehe schon die "Macheten-Posts" bildlich vor mir.
      Du hast da ja auch so einen richtigen Dschungel.
      Aber Teicharbeiten bei dem Wetter sind doch ideal. Wenn Du nass wirst dabei ist es egal, weil Du eh schon nass bist...

      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  4. Liebe Cordula,
    inzwischen ist Dein Regen bei mir angekommen...., nachdem ich heute im Garten alles schön gehackt und gelockert habe, was die letzten Regentage verdichtet hatten. Dafür sind aber auch einige Körbe Unkraut auf dem Kompost gelandet und müssen nicht mehr gegossen werden!
    Liebe Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du gießt Dein Unkraut auf dem Kompost? Und wächst es dann besser :-) **prust**
      Ich habe immer noch die Biotonne,weil ich z. B. Löwenzahnwurzeln, Brennnessel und Quecke nicht auf de Kompost gebe....Ich möchte ja, dass es weiniger wird:-)
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  5. Liebe Cordula,
    das erste Bild ist so romantisch!
    Ist das euer Haus? Es sieht einfach wunderschön aus. :-)
    Die Kälte macht einem zu schaffen. Voriges Jahr haben
    um diese Zeit die ersten Rosen geblüht. Was man auf Fotos
    ja super vergleichen kann. Aber dieses Jahr habe ich immer
    noch Tulpen und bis jetzt nur Rosenknospen.
    Ganz viele liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Urte,
      das ist verblüffend, wie schön das auf dem Bild aussieht. ich habe mitten im Rasen eine Reihe Hasenglöckchen stehen gelassen und wollte die gerne festhalten, aber leider lassen die sich sehr schlecht fotografieren. Und als ich das Haus aus der Perspektive gesehen habe, dachte ich auch, "das ist aber schön". Das Haus sieht von allen 4 Seiten wirklich völlig unterschiedlich aus, wir haben aber die Fassaden teilweise wieder ausbessern lassen. Aber die Fotos sehen manchmal wirklich schöner aus, als in der Realität. Hinten haben wir einen häßlichen Teerplatz, den wir vermutlich jetzt mit Kies kaschieren werde, da werde ich dann mal eine vorher nachher Aufnahme machen,
      Ich freue mich auch schon auf die erste Rosenblüte, aber es sind noch nicht einmal die Paeonien aufgeblüht.
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  6. .... und trotz Regen ist es sooooo schön bei Dir!
    Ich gebe alle Unkräuter zum Verjauchen mit in die Brennessel-Brühe-Tonne. Das geht dann einfach mit und wird Dünger. Nur Samen dürfen sie nicht tragen. Die gehen z.T. nicht kaputt beim Verjauchen.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele Tonnen hab ich nicht:-)
      Irgendwann habe ich das auch mal vor, dann wird die Biotonne abgeschafft, aber bis dahin will ich wenigstens das Gröbste Urbar gemacht haben...

      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  7. Trotzdem schön. Ist es zu trocken finden wir es nicht gut, ist es zu feucht auch nicht- uns Gärtnern kann man es nie recht machen oder? ;-) Mein perfektes Wetterszenario- Nachts Regen, Tags Sonnenschein mit Wölkchen. Haaach... ja. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau meine Idealvorstellung, so hätt ichs auch gern bitteschön *_*
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  8. Sehr schöne Fotos hast du aus deinem Garten mit in die warme Stube gebracht!

    Ich hab ja für mich beschlossen, mich über Regen nicht mehr zu ärgern. Bei uns wuchert es ähnlich wie bei dir. Aber ist doch eigentlich nicht schlimm. Ein paar sonnige Tage und alles ist wieder in Ordnung gebracht. Immerhin sparen wir uns das Gießen für eine ganze Weile... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße wollte ich schon auch noch da lassen.... So geht das ja nun nicht. Also:

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
    2. Hallo Annika,
      mein Liebster hat heute endlich Rasen gemäht, es war heute mal trocken. Dabei hat er festgestellt, dass einige Ecken total verwildert sind und meinte meine Himbeeren wären Brennnesseln :-)

      Lieben Gruß Cordula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...