Mittwoch, 23. Januar 2013

Mein Garten auf Bildern....

.... sieh manchmal viel schöner aus, als in echt (naja, manchmal auch nicht, wenn ich mir die Bilder von Anfang Januar ansehe)
Als ich mir das Bild meines Gemüsegartens im Schnee angesehen habe, dachte ich "Was für ein idyllischer Garten" . Da stört mich mein schiefes Bohnentipi nicht mehr und die Töpfe, die ich nicht mehr vor Wintereinbruch weggeräumt habe.....
Das Haus der Nachbarn wirkt trotz Baumaßnahmen schön und der Blick in die magische Ecke hinter dem Gemüsebeet zeigt die Bäume auf eine besonders interessante Art.
Die Auffahrt dagegen wirkt im Winter noch kahler und ich bin immer noch unschlüssig, wie  meine Rosenobelisken aussehen sollen, die ich dort aufrichten möchte. 
Und da ich draussen nicht wirklich viel zu tun habe, nutze ich die Gelegenheit und bereite den Versand meiner Oca Knollen vor. Ich hatte in diese Jahr so viele Nachfragen, wie nie zuvor und freue mich, dass ich immer mehr Gärtner für diese bunten Knollen begeistern kann. Am nächsten Wochenende werde ich die Reste packen und wenn das Wetter wieder milder wird, werden die Schätze versandt.

ungeduldiger Gärtner:
Und damit es nicht gar zu trist wird und weil Gärtner zu dieses Jahreszeit ungeduldig werden, nun ein paar Tipps von mir, womit ein Gärtner sich zu dieser Jahreszeit beschäftigen kann:

  • Neue Projekte planen: Ich gehe auch in dieser Jahreszeit gerne durch den Garten und betrachte Stellen, an denen ich etwas verändern möchte und überlege mir, wie ich das bewerkstelligen kann. Dieses Jahr habe ich mir Modellierbeton bestellt. Ich habe keine Ahnung, ob ich das kann. Ich werde es versuchen.
  • Einkaufen: Um bestimmte Ecken zu gestalten, sind manchmal auch neue Pflanzen notwendig. Ich habe im Herbst noch bei "Historische Rosenschätze" bestellt und bei "Helenion"  schon eine Wunschliste zusammengestellt. Historische Rosenschätze kenne ich gut und bei Helenion bestelle ich seit Jahren.
  • Das Tagebuch führen und pflegen: Wer am Computer arbeitet sollte seine Fotos sortieren, vielleicht in ein Online Fotoalbum hochladen und mit schönen Notizen versehen. So bekommt man auch Ideen zur Gartengestaltung. Das Gleiche geht auch mit Papier. Ein Gartentagebuch in Papierform mit Bildern aufbereiten.
  • Samen sortieren: All die Samen, die ich den Sommer über gesammelt habe, sortiere ich den Winter über Stück für Stück....
Womit beschäftigt ihr Euch im Winter?

Zum Abschluss:
Ich versuche gerade meine Rosenbilder zu sortieren und neu anzulegen, um sie in Rosenporträts zusammen zu fassen. Eine Rose, die ich als Frl. Octavia Hesse bekommen habe und vielleicht Lykkefund ist, hat sich in diesem Jahr gut entwickelt. Sie soll den Kirschbaum in der magischen Ecke erklimmen.


Kommentare:

  1. Nein, nein, nein, das hilft alles nicht.
    Geplant ist so viel im Garten. Ich weiß genau wie, wo und was, aber ich will auch endlich loslegen.
    Bestellungen sind auch schon raus - Sträucher und Stauden.
    Tomatensamen sind heute eingetroffen, aber im Sauerland braucht man vor März nicht aussehen.
    Dass Lykkefund blüht, darauf warte ich auch. Ihr Duft ist einfach gigantisch.

    Beneide dich um deine Geduld!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ach wo, ich hab ja leicht reden, sitze gerade weit weg im ollen Köln und sehe meinen Garten nur am Wochenende. Übrigens kannst Du ab Februar die schwarzäugige Susanne und Rosenkelch vorziehen:-)
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cordula,
    Eine toller Blog. Jetzt schnöker ich erstmal durch deine Rosen :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Urte,
      vielen Dank, ich hab auch schon ein wenig bei Dir gestöbert:)
      Die Rosenporträts sind noch nicht alle überarbeitet, da bin ich gerade erst bei, die Bilder alle neu anzuordnen. Ich hatte mir vorgenommen einen Teil der Homepage neu zu gestalten. (Deswegen ja auch der Blog in diesem Jahr:)) Naja und die Rosen sind etwas kurz gekommen bisher...

      Löschen
  4. Jetzt musste ich aber wirklich schmunzeln..... "nein nein, das hilft alles nichts"... ...*gggg*
    Geduld, geduld, die sollte man schon haben beim Gärtnern.
    Aber ich kann Dir nicht sagen, wie man sie erlernen kann. Im Großen und Ganzen hab ich sie Gottseidank. Wenn meine selbergesäten Türkenbundlilien auch 4 Jahre brauchen um zur ertsen Blüte zu kommen, das halt ich aus, wenn sie nur ein bisschen wachsen und gesund sind. Fortschritte, wenn auch noch so klein, sind doch immer zu beobachten.

    Ich mache auch gerade Bestellungen. Leider bin ich bei Gaißy etwas zu spät dran, einige Pflanzen sind nicht mehr verfügbar. Blöd, aber ich habe den 100,-- Gutsschein der Gartenpraxis so spät bekommen... Also muss ich mich wieder mal in Geduld ;-) üben, und erst bestellen, wenn alles vorrätig ist, was ich haben möchte. Auch wenn das erst im Herbst möglich sein sollte. Der Versand nach A kostet. Da möchte ich alles auf einmal.
    Aber Hosta hab ich gerade bestellt, die krieg ich im April. *freu*

    Ansonsten füttere ich jetzt auch meinen Blog.
    Im Sommer geht das völlig unter in der Hitze des Gefechtes. *lach*

    Habe die Fotos sortiert,und auf der Externen gespeichert.

    Und gehe meinen Winterhobbys nach.
    Seife sieden, Karten basteln.

    Langeweile kenn ich nicht.

    Übrigens: Die ersten Pflanzen keimen schon am Fensterbrett: Paprika und ein paar Hostas.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frieda, ich werde vermutlich auch schon meine Rocotos an diesem Wochenende aussäen. Säst Du die Hostas auf der Fensterbank? Ich konnte Deinem Hostablog noch gar nicht die rechte Zeit widmen, dabei möchte ich mir auch noch ein paar zulegen. Nachdem ich gerade einen Artikel über Hosta als Gemüse gelesen habe, ist das wirklich ein Argument.
      LG Cordula

      Löschen
  5. Liebe Cordula,
    ich bin gerade erst über deinen schönen Blog gestolpert. VOn Oca-Knollen habe ich vorher bnoch nichts gehört, finde ich sehr spannend!
    Danke für diesen schönen Post. Ich liebe Gärten im Schnee :-)!
    Ich plane nun auch für das kommende jahr, ich möchte mir gern ein Gemüsegärtchen anlegen und habe einige Rosen im Herbst gepflanzt zu denen sich nun im Frühjahr noch ein paar neue Stauden hinzu gesellen sollen! iCh bin schon sehr gespannt wie sich das alles entwickelt!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      Dieses Jahr ist die Nachfrage bei meinen Oca Knollen extrem groß, aber vielleicht habe ich Ende Februar doch noch welche nach. Kannst mich gerne dran erinnern. Ich habe auch manchmal andere etwas ausgefallene Gemüsearten abzugeben....
      In meinem Gemüsegarten habe ich übrigens auch 2 Rosen stehen und wenn ich meine beiden Baby Rambler gut über den Winter bringe, finde ich im Frühjahr hoffentlich auch einen schönen Platz:)
      LG Cordula

      Löschen
  6. Mein wilder Garten sieht im Schnee auch immer ganz handzahm aus, dann mag ich ihn.
    Leider haben wir um die Jahreszeit selten so schönes Streiflicht wie du.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte Glück, die Sonne kam hervor und ich schnappte mir den Fotoapparat und rannte hinaus. 10 Minuten später war die Sonne wieder weniger schön. Aber ich liebe es, wenn die Sonne sich im Schnee spiegelt. jetzt wo es gerade wieder taut sieht der Garten teilweise schrecklich aus. der Boden ist hier sehr lehmig und kann dann richtig unansehnlich werden:-)

    AntwortenLöschen
  8. Da hast Du doch schon Dein 12-tel-Blick-Foto für Januar, oder? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, perfekt, da hab' ich gar nicht dran gedacht :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...